Login

 

Wir sind bestens vernetzt!

    

 

16 neue Tablets und freies Wlan-Netz am Gymnasium Warstein

Der „Förderverein des Europa-Gymnasiums Warstein“ gibt sich in der Mitgliederversammlung den neuen, weniger sperrigen Namen – und will den modernen Unterricht auch im neuen Jahr unterstützen.

Der Unterricht am Europa-Gymnasium Warstein soll durch die Neuanschaffung unkomplizierter werden – ebenso der Name des Fördervereins.

Ein neuer Name muss her, in dem Punkt sind sich die Mitglieder einig. Der jetzige Name – einfach zu sperrig: „Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums Warstein“. Viel zu lang und kompliziert, findet auch Vorsitzende Ute Freisen. Der Vorschlag: etwas deutlich Kürzeres und Prägnanteres, das sich besser einprägt. „Förderverein des Europa-Gymnasiums Warstein“ – so lautet nun der neue Name. Das haben die Mitglieder am Mittwochabend in ihrer Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen.

Das Treffen war auch Anlass für Rückblick und Ausblick

Im vergangenen halben Jahr hat sich einiges getan, berichten Ute Freisen und Schulleiter Bernd Belecke.

Ein wichtiger Meilenstein für das Gymnasium: Eine zweite Kiste mit insgesamt 16 Tablets ist bestellt, berichtet der Schulleiter erfreut. „Einen Satz haben wir bereits. Für die Nutzung im Unterricht sind sie optimal.“ Früher hätten die Schüler immer in den Informatikraum gemusst. „Das geht jetzt einfacher und wir sind flexibler in der Unterrichtsgestaltung“, so Belecke, der hofft, dass die zweite Ladung Tablets bereits nach den Osterferien einsatzbereit ist.

„Wirklich erfolgreich verlief auch wieder die Apfel-Aktion“, berichtet Freisen. Zweimal pro Monat werden in der Schule Bio-Äpfel an die Schüler verteilt. Und die Aktion kommt gut an. Das bestätigt auch Schulleiter Bernd Belecke aus eigenen Erfahrungen. Finanziert wird die Aktion durch den Förderverein und Spenden.

Ebenso erfreulich: Die Mitgliederzahl. Insgesamt 41 Neumitglieder konnte der Förderverein im vergangenen Jahr dazu gewinnen. „Allerdings sind leider auch 32 Mitglieder ausgetreten“, berichtet Ute Freisen. Somit zählt der Verein aktuell 358 Mitglieder. Keine schlechte Zahl, aber definitiv ausbaufähig, so Freisen.

In Zukunft wolle sich der Förderverein darauf konzentrieren, neue Mitglieder zu gewinnen und eine stärkere Bindung zu ehemaligen Schülern aufzubauen. „Schule und Verein profitieren davon gleichermaßen“, betont Ute Freisen. Auch die Ahnengalerie, die bereits besteht und aktiv weitergeführt werden soll, trage dazu bei, die Schule weiterhin für Ehemalige attraktiv zu halten. Dazu beitragen soll auch die neue Homepage der Schule, die derzeit eingerichtet wird. „Die alte Seite war nicht Smartphone tauglich. Alles umzugestalten wäre zu zeitaufwendig gewesen, daher stecken wir mitten in der Umsetzung für eine neue Homepage“, weiß der Schulleiter. Nach den Osterferien soll sie fertig sein und nach und nach mit Inhalten gefüllt werden. Auch dort sollen Ehemalige die Chance haben, auf alte Fotogalerien zuzugreifen und in schönen Erinnerungen zu schwelgen, so Belecke.

Auch für die neuen Tablets gibt es Pläne: Anstatt diese nur für den Unterricht zu nutzen, sollen sie in der Schulbibliothek aufgestellt werden, um die Nutzungsintensität zu erhöhen. „Das ermöglicht die Nutzung über den Unterricht hinaus und gestaltet die Bibliothek für Schüler attraktiver.“

Erfreuliche Nachrichten für die Zukunft hat Bernd Belecke auch für die Schüler des Gymnasiums. „Wir sind dabei, ein freies Wlan-Netz einzurichten, auf das jeder Zugriff hat.“ Noch bis Ende des Schuljahres soll dieses Vorhaben umgesetzt werden. 

 

Neues Logo befindet sich in Planung

Das Gymnasium soll in Zukunft auch einen neuen „Anstrich“ bekommen. Ein neues Logo soll her. Ein genauer Termin steht dafür allerdings noch nicht fest, so der Schulleiter. Der Förderverein plant auch weiterhin kleine Geschenke an Schulanfänger zu verteilen. Ebenso ist, wie jedes Jahr, ein kleiner Wettbewerb geplant: Für die Klasse, in der die meisten Schüler dem Förderverein beitreten, gibt es eine Belohnung, weiß Ute Freisen. „Was genau das ist, will ich aber noch nicht verraten. Dann ist es ja keine Überraschung mehr.“


Donnerstag, 22. März 2018
Von: Laura Handke, WP-online, 22.03.2018



Bookmark and Share



 

Termine

schriftliche Abiturprüfungen

Mi., 11. April bis Mi. 2. Mai

Maifeiertag

1. Mai

Elternsprechtag

Mi., 2. Mai

Buchenwald-Fahrt EF

Fr., 4. Mai bis So., 6. Mai

Elternsprechtag

Mo., 7. Mai



Gymnasium Warstein
© 2018 - Impressum