Wir sind bestens vernetzt!

    

 

6c stürmte das Büro des Bürgermeisters

Besuch der Klasse 6c bei Bürgermeister der Stadt Warstein Dr. Thomas Schöne

Ausgehend vom Unterrichtsthema: Politik in meiner Stadt, lernten die SchülerInnen der 6c jede Menge über Lokalpolitik und über die Stadt Warstein. Zum Abschluss der Reihe initiierte Politiklehrerin Conny Brandt einen Besuch der Klasse beim Bürgermeister, den sie selbst auch als Schüler des Gymnasiums erlebt hat.

Begleitet wurde die politikinteressierte Truppe zudem von Frau Quint und später gesellte sich schließlich noch Schulleiter Bernd Belecke zu der Runde.

 

Nach Ankunft und Begrüßung im Rathaus durch den Bürgermeister begann bei Gummibärchen und Cola die Fragestunde im Sitzungssaal, wobei die SchülerInnen wie selbstverständlich den Platz des Bürgermeisters einnahmen. 

Den Chef des Rathauses interviewten die 6er nicht nur bezüglich Warsteiner Daten und Fakten, sondern auch ihn persönlich. Da musste Dr. Thomas Schöne, gefragt ob er denn Einhörner möge, schon zeimlich ins Persönliche gehen, als er antwortete, dass er Pferde eigentlich lieber möge, ein Einhorn, so es ihn denn über den Weg liefe, schon gerne streicheln würde. In dieser journalistischen Art wurde es immer brenzliger als er z.B.  gefragt wurde: "Was verdienen Sie eigentlich?". "Das dürft und könnt ihr gerne wissen. Ich werde von Steuergeldern bezahlt und eure Eltern zahlen Steuern." konnte Schöne kokett antworten.

So lief die Interviewrunde munter weiter: "Wann ist Ihnen klar geworden, dass Sie Bürgermeister werden wollen? Was sind Ihre Aufgaben? Wie viele MitarbeiterInnen haben Sie? Was planen Sie für Warsteins Zukunft? Haben Sie viel Freizeit?". All diese Fragen beantworte Herr Schöne mit Witz und Humor, jederzeit schülergerecht, aber nicht ohne den ein oder anderen Schluck Wasser zwischendurch.

Besonders die Antwort auf die Frage nach seinem Lieblingsfussballverein, "Klar FC Schalke 04", brachte ihm in der von Borussia- und Bayernfans dominierten Klasse nicht nur Freunde ein. 

So wurde allen SchülerInnen an diesem gelungenen Tag deutlich, mit welchem Engagement und Freude der Bürgermeister dieses Amt ausfüllt und dass man natürlich mit persönlichem Einsatz politisch eine Menge bewirken kann.

Die SchülerInnen waren vom Besuch im Rathaus begeistert und so war diese Begegnung eine Art Lehrstück in demokratischer Erziehung und motiviert, sich für eigene Interessen einzusetzen. Dies sollten die Sechstklässler auch gleich unter Beweis stellen, als sie von Conny Brandt darauf hingewiesen wurden, dass sie mit dem Chef der Stadt und dem Chef der Schule vor sich gerade eine Gelegenheit nutzen können, sich aktiv für ihre Ziele einzusetzen. Und so wurde aus einer belustigenden Schilderung über eine Suche nach WLAN-Empfang im Klassenraum oder der glücklosen Versuche im Inforaum einen Drucker zu finden der dringende Wunsch nach verbesserter Digitalisierung der Schule geäußert und viele weitere Probleme artikuliert. 

Ganz im Sinne ihrer Lehrerin stürmten die SchülerInnen anschließend das Bürgermeisterbüro erfolgreich und so ging dann ein sehr gelungener, aufschlussreicher, interessanter und spaßiger Vormittag zu Ende.

 

 


Dienstag, 29. Mai 2018



Bookmark and Share



 

Termine

Literaturkurs-Aufführung (Urbach)

19. und 20. Juni

Literaturkurs-Aufführung (Kirsch)

26. und 27. Juni

Kulturabend Q2

Fr., 29. Juni

Zeugniskonferenzen

Do., 5. Juli

Tag für Afrika

Do., 5. Juli



Gymnasium Warstein
© 2018 - Impressum