Login

 

Wir sind bestens vernetzt!

    

 

Freude im Gymnasium Warstein über Titel „Europaschule“

Die Schulkonferenz freute sich über die positive Nachricht und stieß bereits auf die Verleihung des Titels „Europaschule“ an.

Das Gymnasium Warstein darf sich künftig „Europaschule“ nennen: „Die Zertifizierung ist Anerkennung für die besonderen Angebote zur Förderung der Fremdsprachen und die Weitergabe der Ideale der Europäischen Einigung“, freut sich Schulleiter Bernd Belecke über die erfolgreiche Bewerbung um diesen Titel, der Ende November im Düsseldorfer Landtag verliehen wird.

Seit dem letzten Schuljahr wird am Gymnasium mit großem Engagement zum einen das Sprachenprofil weiter entwickelt und ausgebaut. Es ist bereits eine gute Tradition, dass Schülerinnen und Schüler die Kontakte in Richtung St. Pol in Frankreich, Hämeenlinna in Finnland und den Schulen in den USA nutzen, um die gelernten Fremdsprachen in der Praxis anzuwenden. Diese Sprachaustausche wurden jetzt zu Projektorientierten Partnerschaften weiterentwickelt. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten, auch über die Zeit des Austausches hinaus, – via Internet – mit ihren Freundinnen und Freunden in Frankreich und Finnland gemeinsam Themen wie z.B. die Entwicklung des Lebensraumes Wald.

Für die Fünftklässler bietet sich die Chance, einen Bilingualen Zweig anzuwählen, in dessen Focus die verstärkte Entwicklung der Englisch-Sprachkompetenz steht. Dazu werden sie ab der Jahrgangsstufe 7 in den Fächern Biologie und Erdkunde in Englischer Sprache unterrichtet. Von vielen in der Oberstufe gerne angewählt wird mit Spanisch die vierte am Gymnasium angebotene Fremdsprache. Und all die Sprachkompetenzen bieten dann die Basis dafür, das Betriebspraktikum in der Stufe 10 im europäischen Ausland zu absolvieren.

Im Unterricht und im Schulleben am Gymnasium Warstein thematisieren und erleben die Schülerinnen und Schüler zudem die europäischen Idee und Ideale und eignen sich die interkulturellen Kompetenzen und damit das Rüstzeug für das Leben und Arbeiten in Europa an. Dazu gab es im abgelaufenen Schuljahr unter anderem Planspiele, einen Flashmob von Schüler- und Lehrerschaft zum Thema „I love Europe“, ein europäisches Süßigkeiten-Designprojekt und vieles mehr. Angelaufen sind jetzt schon die Planungen für die Europa-Projekttage, die am Schuljahresende stattfinden werden.

Die Bewerbung des Gymnasiums für den Titel einer „Europaschule“ wurde jetzt unter Federführung des Schulministeriums von der Arbeitsgemeinschaft Europaschulen in NRW beraten. Die Freude in der Schüler- und Lehrerschaft war groß, als Schulleiter Bernd Belecke die erfolgreiche Zertifizierung am Mittwochmorgen verkünden konnte.

Im Kreis der am selben Abend tagenden Schulkonferenz wurde dieser Erfolg dann gleich etwas gefeiert. Diese Anerkennung wird „das Engagement im Rahmen des Europa-Profils der Schule noch deutlich pushen“, ist sich Belecke sicher. Die ganze Schulgemeinde wolle damit auch öffentlich Position beziehen für die Ideen und die Werte, die die Europäische Union ausmachen „und sich damit auch den ähnlich ausgerichteten Aktivitäten in unserer europaaktiven Kommune Warstein anschließen“. Um dies auch nach außen weit sichtbar zu tun, wird die Schule schon bald mit einer großen Europafahne auf dem Dach für die EU „Flagge zeigen“.

Für Ende November ist eine Delegation des Gymnasiums Warstein nach Düsseldorf eingeladen. Dort erfolgt im Rahmen einer Feierstunde im Landtag die Aufnahme in den Kreis der Europaschulen.


Samstag, 21. Oktober 2017



Bookmark and Share



 

Termine

Mitglieder-versammlung des Fördervereins

Mi., 22. Nov., 19.30 Uhr, Forum

Elternsprechtag

Mo., 27. Nov.

Info BiLi für Stufe 5

Do., 30. Nov.

Pädagogischer Tag

Mi., 06. Dez.

Erprobungsstufen-konferenzen Stufe 5

Mi., 13. Dez.



Gymnasium Warstein
© 2017 - Impressum