Login

 

Wir sind bestens vernetzt!

    

 

Je 50 Euro für „Wilde Weiber“, „MMMC“ und „Goldene Bifis“

Siegerehrung des 35. Planspiels Börse der Sparkasse Lippstadt

108 Spielgruppen mit über 460 begeisterten Schülern und Studierenden haben am 35. Planspiel Börse der Sparkasse Lippstadt teilgenommen. Wieder einmal galt es, über zehn Wochen lang den Markt im Auge zu behalten, die Nachrichten zu verfolgen und zum richtigen Zeitpunkt zu handeln.

Drei Teams des Gymnasiums Warstein wurden gestern Nachmittag mit jeweils 50 Euro ausgezeichnet. Bei der Siegerehrung, zu der die Sparkasse Lippstadt jetzt eingeladen hatte, konnten insgesamt 2525 Euro an Geldpreisen und eine Einladung zur Siegerehrung des Sparkassenverbandes Westfalen- Lippe überreicht werden.

Zu Beginn blickten Peter Königkamp, Mitglied des Vorstandes, und Christoph Schade, aus dem Vermögensmanagement der Sparkasse Lippstadt, auf ein spannendes Börsenjahr zurück. „Seit Spielstart im September haben Themen wie das Rekordhoch des DAX, Bitcoin sowie der globale Konjunkturaufschwung das Börsengeschehen geprägt. Die Teilnehmer haben sich im Wettbewerb aktiv mit den Chancen und Risiken von Wertpapieren auseinandergesetzt. Anhand der Echtzeitabrechnung erlebten sie, wie sich ihre Entscheidungen unmittelbar auf ihr Spielkapital auswirkten. Diese direkten Erfahrungen prägen ein besseres Wirtschaftsverständnis“, so Peter Königkamp.

Die beste Strategie beim Planspiel Börse für Schüler hatten dabei vier Schüler des Ostendorf-Gymnasiums Lippstadt. Das Siegerteam „Nur- BaresIstWahres“ um Teamleiter Martin Victor konnte das virtuelle Startkapital von 50000 Euro um mehr als 12 Prozent erhöhen. Mit einem Depotgesamtwert von 56088,21 Euro sicherten sie sich damit nicht nur den ersten Platz bei der Sparkasse Lippstadt, sondern landeten auch auf dem 23. Platz von insgesamt 2643 Spielgruppen im Sparkassenverband Westfalen-Lippe. Unter den insgesamt 30688 Teams in Deutschland bedeutet das Platz 133. Die Schüler können sich über 150 Euro Euro von der Sparkasse Lippstadt und weitere 50 Euro Euro vom Sparkassenverband Westfalen-Lippe freuen.

Gleich drei Geldpreise gingen an Teams des Gymnasiums Warstein. 50 Euro für den 6. Platz im Schülerwettbewerb gingen an das Team „Wilde Weiber“ aus der Jahrgangsstufe 9, das sein Startkapital um 4 012,63 Euro vermehrt hatte. Einen Platz dahinter, mit einem Gewinn von 3 885,50 Euro, landete das Team „MMMC“. Auch für diese Gruppe mit Maren Hüsemann und Marlene Alz aus der Jahrgangsstufe 10 gab es 50 Euro. Und auch die „Goldenen Bifis“ mit Marvin Köster, Johannes Köhler, Jenny Markworth und Jonas Risse (alle Jahrgangsstufe 10) beendeten das Planspiel Börse mit einem Gewinn von 50 Euro – für den 36. Platz im Nachhaltigkeitswettbewerb beim Sparkassenverband Westfalen- Lippe.

Zum Geldpreis gab es zusätzlich für jeden Schüler eine Virtual Reality-Brille. Beim Planspiel Börse für Studenten erzielte das Team „Gringotts“ den ersten Platz in der Depotgesamtwertung der Sparkasse Lippstadt. Die Studierenden der Universität Paderborn steigerten ihr Startkapital um über 5 Prozent auf 105 060,38 Euro.

Soester Anzeiger vom 2.2.18.


Montag, 5. Februar 2018



Bookmark and Share



 

Termine

Planspiel Europapolitik

26. u. 27. Feb. Ef und Q1

Lernstandserhebung Deutsch Stufe 8

Mo., 27. Febr.

Mittelstufenturnier

Mi., 28.02.18 1.-6. Std. Kl. 8/9 Dreifachhalle

Lernstandserhebungen Englisch Stufe 8

Do., 1. März

Lernstandserhebungen Mathe Stufe 8

Di., 06. März



Gymnasium Warstein
© 2017 - Impressum