Wir sind bestens vernetzt!

    

 

Warsteins Europaschüler erlebten Wintersportwoche

Am Samstag ging die Wintersportwoche der Siebtklässler des Europa-Gymnasiums Warstein zu Ende. „Vormittags werden wir unsere Abschlussrunden am Schatzberg drehen, bevor es dann nachmittags zurückgeht“, berichtete Schulleiter Bernd Belecke – und übersandte „Grüße aus der tiefverschneiten Wildschönau“.

Bereits zum 16. Mal erlebten jetzt Schülerinnen und Schüler des Europa-Gymnasiums eine Wintersportwoche in der Wildschönau. Diesmal startete wieder eine sehr große Gruppe Richtung Österreich: 97 Siebtklässler können nach fünf Wintersporttagen jetzt alle von sich behaupten, Ski- oder Snowboardfahren zu können.

Begleitet und betreut wurden sie von neun Lehrerinnen und Lehrern sowie von zwölf Übungsleiterinnen und Übungsleitern des Skiclubs Warstein – einer war dazu sogar extra aus der Schweiz angereist.

Ausgehend von ihrem Quartier im Almhof waren die vielen kleinen Übungsgruppen bei besten Schnee- und guten Wetterbedingungen in den Skigebieten Roggenboden und Schatzberg sehr erfolgreich aktiv, wobei alle schnell enorme Fortschritte machen konnten.

In der ersten, für viele doch anstrengenden Phase, haben alle durchgehalten und jetzt strahlen sie vor Begeisterung und wollen nachmittags gar nicht aufhören.

Das Snowboarden scheint wieder viele Neulinge zu begeistern, denn die Gruppe der Snowboard-Interessierten war diesmal mit 22 Personen überraschend groß. Glücklicherweise wurden sie von vier mindestens genauso begeisterten Übungsleitern angeleitet.

Auch das Rahmenprogramm war sportlich gespickt: Am Montagabend heizten die Siebtklässler, gut gesichert mit Helm, abends unter Flutlicht den Hang am Roggenboden hinab.
Das hauseigene Hallenbad wurde täglich gestürmt, sobald der Zeitplan dafür Luft ließ. Mit viel Enthusiasmus absolvierten die Schülerinnen und Schüler die von den Skiclub‘lern organisierte Hausrallye.
Der Relaxtag wurde gekrönt von der schon legendären „Aprés-Ski-Party“ im Eis-Cafe Jacky, wobei der Hin- und Rückweg als Fackel-Nachtwanderung zurückgelegt wurde.

Alle waren rundum begeistert vom Programm und dem einwöchigen Zusammensein. Die Stimmung war „riesig“.

Der besondere Dank der Schülerinnen und Schüler, auch seitens Schulleiter Bernd Belecke, gilt den Teammitgliedern des Skiclubs, die mit ihrem persönlichen Einsatz was Urlaubstage und finanzieller Aufwand angeht und ihrer Fähigkeit, andere für diese Sportarten zu begeistern, diese Alpin-Tour erst so erfolgreich möglich machen. Und er hob Lehrer Jan Harlaß hervor, der auch dieses Jahr dieses Projekt wieder perfekt organisierte.

 

Tagesberichte mit vielen Fotos:

 

Über und in den Wolken ... - die letzten beiden Tage fuhren alle am Schatzberg

 

Siebener outen sich als Feierbiester

 

Auch am dritten Tag alles super gelaufen

  

Ob auf Snowboard oder Ski, alle hatten heute mit viel Spaß und machten große Fortschritt

 

Unter Flutlicht rasante Abfahrten mit dem getunten Schlitten

 

Traumhafte Bedingungen zum Start in den Wintersport

 

Powerwandern und Materialcheck

 

Liebe Grüße aus der tiefverschneiten Wildschönau

 

Siebtklässler entdecken die Bretter, die die Welt bedeuten  (Vorbericht)


Montag, 26. Februar 2018



Bookmark and Share



 

Termine

Literaturkurs-Aufführung (Kirsch)

26. und 27. Juni

Kulturabend Q2

Fr., 29. Juni

Zeugniskonferenzen

Do., 5. Juli

Tag für Afrika

Do., 5. Juli

Betriebspraktikum EF

Mo., 25. Juni bis Fr., 6. Juli



Gymnasium Warstein
© 2018 - Impressum